Mein Studium: KOMMUNIKATIONSDESIGN

Unzählige Fragen erreichen mich immer wieder bei dem Thema was ich studiere & wie mein Studium aufgebaut ist. Ein Blogbeitrag ist die beste Möglichkeit dazu eventuell mal Etwas zu erzählen. Nun ich studiere seit 2 Jahren Kommunikationsdesign. Bin sozusagen momentan mittendrin – Allerdings studiere ich das Ganze nicht staatlich sondern an einer privaten Uni. Im Folgenden beantworte ich euch die meistgestelltesten Fragen:



Was musstest du vorweisen um dich zu bewerben?

Wie es in künstlerischen Berufen immer so ist, zählen hier weniger deine Noten deines Schulzeugnisses sondern eher dein Talent. Beim staatlich so wie beim privaten Studium ist es die "Mappe" die du vorzeigst, auf die es letztendlich ankommt. Sie entscheidet darüber, ob du zu dem Studium zugelassen wirst oder nicht. Meine persönliche Einschätzung ist es, dass du im privaten Bereich mehr Chancen hast mit deiner Mappe angenommen zu werden, einfach aus dem Grunde weil sie dich ja auch als "Kunden" gewinnen möchten. (#keineunterstellung)


Also nun zur Mappe: Da ich mit LIEBEZURBIBEL schon vor meinem Studium begonnen hatte, konnte ich einige Dinge von LZB miteinbringen. Ich habe eine Sammlung aus grafischen Gestaltungen, Zeichnungen & Malereien, Kalligrafie und Fotografien hineingetan.






Welche Mappe hast du gekauft?

Klicke hier, um zu der Mappe zu gelangen




Was genau machst du in deinem Studium?

Ja das ist so die beliebteste Frage, und ich kann sie immer sehr schwer beantworten.

Niemand kann so wirklich was mit dem Begriff Kommunikationsdesign anfangen. Manche Menschen denken sogar ich würde in der Uni sitzen und den ganzen Tag "tuschen" und den Pinsel schwingen. Nein dem ist nicht so.



Beim Kommunikationsdesign gehts darum gewisse Botschaften visuell umzusetzen, dem Inhalt also eine Form zu verleihen. Hierbei geht es nicht um die designerische Umsetzung sondern auch um die Konzeptionierung und Beratung. Kommunikationsdesign ist der Oberbegriff für bestimmte Disziplinen:


Markenentwicklung,Editorial Design, Branding, Corporate Design, Identity Design, Packaging Design, Informationsdesign, Type Design, Interaction Design, Motion Design, Video, UX/UI Design, Fotografie und so weiter.


Welche Module hattest du bisher? Kannst du ein wenig auf sie eingehen?


Erstes Semesterjahr: Erlernen von den Designprogrammen: inDesign, Adobe Illustrator, Design Basics, "Kunst" - Aufklärung über Farben und Formen,und Fotografie.


Beispiel Typografie:




Zweites Semester:

Typografie ( Das ist die Lehre über Schrift – Dort haben wir gelernt wie Schrift entstanden ist, wie Schrift sich zusammensetzt, welche Schriftfamilien und Klassen es gibt (alle Grundlagen der Typografie) – Kleines Beispiel von mir aus meinem Kurs:

Der Anspruch des Typografie Kurses war es, nach Semesterschluss ein kleines Fachbuch über die Typografie zu schreiben.




2.Semester: Modul Plakatgestaltung




Natürlich kann man bei einem Studium nicht immer die Dinge machen, die man gern tut. Ich zeig hier natürlich Dinge, die ich größtenteils gern gemacht habe. Trotz allem gab es Dinge, die ich einfach nicht gern gemacht habe. Unter Anderem im 3.Semester Kampagnen für Biermarken oder Messermarken.


Wenn man als Kommunikationsdesigner durchstarten möchte, muss man sich bewusst sein, auch mal Dinge zu machen, die man nicht so gern macht.

Anbei ein Beispiele.


Modul: Campaign. (Die Messer wurden natürlich auch von mir geshootet)


Das Schöne an dem Modul "Campaign" war, dass wir einen Einblick in die Marketingwelt bekommen haben. Seitdem wurde meine Liebe zum Marketing geweckt. Du erlernst wichtige Prozesse, Strategien, Marketingpsychologien und steigst ein in ein ganz neues Modul.

It was all about Products, Prices, Promotions and Places.





Corporate Design (d.h die Erstellung von einem gesamten Einheitsbild eines Unternehmens – Auftritt im Web & Print - sprich: Geschäftsausstattung, Plakate, Flyer, Website, Apps, Social Media – usw. / Dazu Markenentwicklung, Markenpsychologie, Erstellung von Konzepten,Visionen und Zielen.


Anbei ein Beispiel eines meines "Prototypen Unternehmens" called "Breadiful"











IMAGEVIDEO: Corporate Design / Breadiful Bakery






Ich könnte noch über so viele Module erzählen die mir gefallen haben, aber ich denke

dass er jetzt erstmal einen groben Überblick über die Themen habt!:-)



Wie teuer ist das Studium?

Das Ganze kostet 450 Euro im Monat – letztendlich 16.200,- (3 Jahre)


Wo studierst du?

An der HTK Academy


Macht dir dein Studium Spaß?

Ich LIEBE mein Studium, ich könnte mir nichts Anderes mehr vorstellen. Es gibt natürlich Module die nicht so viel Spaß bringen und dennoch ist es richtig wertvoll überall mal hineinzuschauen.




436 Ansichten
@liebezurbibel
  • Grau YouTube Icon
  • Grey Pinterest Icon
  • Grey Instagram Icon
0